Samstag, 7. November 2009

TomsBlog: macht Pause

Hallo willkommen bei TOMsBlog aus Kassel - eine Welt der Musik - jenseits von mainstream, dafür aber die lokale Musikszene Kassels (zuweilen auch ein Blick in die Region Nordhessen).
Übrigens liegt der Schwerpunkt (Tips und shortreviews) mittlerweile bei Blues und Americanamusik. Daneben aber auch : Weltmusik, Jazz u. Rock ...

Auf meiner myspaceseite www.myspace.com/tomsgarden stelle ich meine derzeitigen Musikprojekte vor.

Für Bluessessions suche ich noch einige Musiker, bei Interesse eine Mail an Thomas Mayer : mayerks@gmx.de

Ausgehtips:
______________________________________________________________
Die Tips machen Pause !

13.11 Jam Jam Session - Salzmann
27.10 Hattler - Schlachthof
21.10 Bluessession - Schlachthof
10.10 Stolle Benefizkonzert Allee Cafe
10.10 Dylans Dream - Depeche
08.10 Monoleben (Jazz) - Schlachthof
06.10 Acoustic Bar - Schlachthof
03.10 lange Jazznacht - Gleis 1
29.09 Funksession - Schlachthof
18.09 Jam Jam Session - Salzmann
16.09 Bluessession - Schlachthof

11.-12.09 Free Flow Festival - Salzmann m. open stage

10.09 Klima Kalima - Schlachthof
08.09 Paul O´Brian / Uli Kringler - Schlachthof
05.09 Bebelplatzfest 17:00 MMO
03.09 Jam Session - Schlachthof
01.09 Acoustic Bar - Schlachthof
28.08 Stolle & Comp. (Funk,Soul,Blues) - Re:Launch
27.08 Crazy Hambones (blues) Palastzelt, Baunatal
22.08 Bandfete mit u.a. andFriends + MMO - Bahnhof Grebenstein

heute ab 16:00 spielen ca. 5 bands, um 19:00 andFriends -
Premiere für meine neue Folkband, mit eigenwilligen, worldmusicangehauchten Interpretationen von songs von Bob Dylan, Susan Tedeschi, Razorlight, Johnny Laing u. Eigenkompositionen...

22.08 2. Tag des Fest der leisen Töne - am Höllchen, Habichtswald

hier einige Fotos vom gestrigen schönen Auftritt von K.C. Mc Kenzie

Fest der leisen Toene KCMcKenzie Fest-der-leisen-Toene-KCMcKenzie Fest-der-leisen-Toene-KCMcKenzie Fest-der-leisen-Toene-KCMcKenzie Fest-der-leisen-Toene-KCMcKenzie Fest-der-leisen-Toene-KCMcKenzie Fest-der-leisen-Toene-KCMcKenzie



24.07-26.07 Worldmusicfestival in Loshausen
17.07 Summer Jam Session - Salzmann
16.07-19.07 Burg Herzberg Festival (u.a. Eric Burdon)
15.07 Blues Session - Schlachthof
07.07 AcousticBar - Schlachthof
29.5-1.6 Stadtfest Kassel
20.05 Bluessession - Schlachthof
12.05 Dana Fuchs (blues) - Schlachthof
08.05 Jam Jam Session - Salzmann
08.05 Beat that chicken (Blues/Soul) - Theaterstübchen
05.05 Acoustic Bar (Singer/Songwriter/Folk) - Schlachthof
01.05 Romana Reiff - CD Release Zusatzkonzert - Schlachthof
30.04 Ersatzmusika, Kal - Tanz in den Mai - Schlachthof
28.04 Funksession - Schlachthof
- die Funksession ist eine temperamentvolle Veranstaltung mit vielen , tollen Musikern...

IMG_0003 IMG_0019 IMG_0024 IMG_0026 IMG_0028 IMG_0037 IMG_0044 IMG_0061


23.-26.4 Worldmusicfestival Schlachthof
18.04 Joseph Blue Grant (Reggae) - Salzmann 21:30
17.04 Till Kersting (rythm´n blues) - Schlachthof
15.04 Blues Session (blues,blues,blues) - Schlachthof
13.04 Astromama - Coverrock (Joe´s Garage)
12.04 Blues Power (electric Blues) - Fiasko
11.04 Saja D feat. Rocktail - Depeche
09.04 Romana Reiff - CD Release Schlachthof 21:00
wie wars: es war grossartig, ein wunderschönes Konzert, eine liebevolle Präsentation und powervolle Musik mit gefühlvoller Soulmusik... vom Feinsten

ramona-reiff-012 Romana Reiff CD Release Romana Reiff CD Release Romana Reiff CD Release Romana Reiff CD Release Romana Reiff CD Release ramona-reiff-004 Romana Reiff CD Release



08.04 Easter Ska Jam Tour (Ska) - Salzmann
07.04 Acoustic Bar (Folk, Singer/Songwriter) - Schlachthof
03.04 Dillon (indie-pop) Schlachthof
28.03 offene Bühne (Session) - Depesche
20.03 Jam Jam Session (Free Flow) - Salzmann

wie wars: supercool - knackiger Auftritt der Bluesaffairs,
vor Hunderten von Teens, die wahrscheinlich noch nie Blues gehört haben, beim 4. song hatten sie sich akklimatisiert und einige fingen an zu tanzen...

jam-jam-0309-bluesaffairs1 jam-jam-0309-bluesaffairs2 jam-jam-0309-bluesaffairs3 jam-jam-0309-bluesaffairs4


18.03 Bluessession - Schlachthof
03.03 Acoustic Bar - Schlachthof
28.02 offene Bühne (Session) - Depesche
26.02 Jensen, Groh, Sommerfeld (Jazz) - Schlachthof
23.02 Strom, Trennfrequenz (FreeFlow) - Manilya Musicclub
22.02 Creole Weltmusik Preisträger - Schlachthof 18:00
21.02 Astromama (Rock) - Fiasko 22:30
18.02 Bluessession - Schlachthof
15.02 Blues Caravan - Fiasko 20:00
15.02 Chicago Line - Sydney Ellis (Blues) - Re:launch
14.02 Mr Bassman - Ben Smith (Soul,Funk) - Depesche
13.02 1000 Robota (Indie) - Schlachthof 22:00
13.02 Anne Haigis + Jens Filser (Blues) - Theaterstübchen
12.02 Steppin Out (Blues) - Theaterstübchen
10.02 Axel Zwingenberger (BoogieWoogie) - Theaterstübchen
07.02 Soulsonic (Soul + eigeninterpretierte Hits) - Nachthallen 23:00
05.02 Krimilesung m. Musik C. Biscosi -J. Müller - Cafe am Bebelplatz
05.02 Jamsession mit opener (Jazz) Thomas Tkacz - Schlachthof
05.02 Mikado (Folkjazz) - Königsgalerie
03.02 Acoustic Bar - Schlachthof
31.01 offene Bühne (Session) - Depesche
31.01 Richie Kotzen (Rock) - Schlachthof
22.01 Strings only - Schlachthof
21.01 Bluessession - Schlachthof
20.01 Funksession - Schlachthof

das war: phänomenal, Irina Matzdorf (perc.) und Tobias Schulte (dr.) haben es geschafft 27 Musiker in verschiedenen Formationen auf die Bühne zu bringen und ein wahres Funkfeuerwerk abzufeuern...

Achim Schmidt Bluebardix Funksession Carmine Biscosi Funksession Alvaro Funksession Sven Grau Funksession Thomas TKatz Funksession tobacco road Funksession sven Tobias Schulte Funksession

17.01 Stolle und Ben Smith (Soul,Blues,Rock) - Depesche
16.01 Jam Jam Session - Salzmann
13.01 Acoustic Bar (singer/songwriter/folksession) - Schlachthof

TomsTip:
09.01 She´s all that - Rap/Rock/Breakbeats - Schlachthof

05.01 Kraan - Schlachthof
28.12 Mikado - Theaterstübchen
17.12 Beat that Chicken - Theaterstübchen
21.11 Jam Jam Session - Salzmann
u.a. mit den Bluesaffairs
19.11 Blues-Session - Schlachthof
12.11 Einsteiger Jazz Workshop - Schlachthof
06.11 Jam Session - Schlachthof
04.11 Acoustic Bar - Schlachthof
u.a. mit den (neuen) Bluesaffairs

31.10 Lyambiko (Jazz) Re:Launch 20:00
30.10 Cristin Class Acoustic Band - Schlachthof
25.10 Hamburg Blues Band - Fiasko 21:00
23.10 16. KasselerJazzfest - Schlachthof
22.10 Volker Rebells Hin u. Weg Tour - Schlachthof
15.10 Bluessession - Schlachthof
14.10 Hattler (SoulFunkJazz)- Theaterstübchen
12.10 Henrik Freischlader (Blues Powertrio) Fiasko 20:30
11.10 Irie Ites Sound System (Dancehall) - K19
08.10 Dafa (Raga aus Nepal) - Schlachthof
07.10 Acoustic Bar - Schlachthof

wie wars: laut Carmine Biscosi, dem charmanten Moderator (neben Jürgen Müller) wars "sensationell", es gab mehrere talentierte junge Sängerinnen aus der Gesangsausbildung von Romana Reiff, ein acoustic jazzduo, einen beeindruckenden Folksänger, einen gelungenen Auftritt von den Bluesaffairs mit mehr Folk und spanischer Gitarre - als Blueseinflüssen, eine punkige Folktruppe, die losbretterten wie the Hives, Neil Youngcover und ein Kölneroriginal zum Abschluß, ach ja und keine Sitzplätze mehr, man sollte aslo eigentlich keine Werbung für diese Veranstaltung mehr machen - hier einige Fotos:

carmine biscosi und jürgen müller acoustic-bar1 acoustic-bar3 acoustic-bar2 acoustic-bar5 acoustic-bar6 acoustic-bar7 acoustic-bar8

03.10 Mardi Gras.BB (NewOrleansJazz) - Schlachthof
02.10 Trennfrequenz (Freejazz) - Jam Session Schlachthof
27.09 Steppin Out (Blues) - Fiasko
26.09 Steppin Out (Blues) Friefrichsplatz 20:30
24.09 B.B.% The Bluesshacks - Schlachthof 20:30
19.09 Jam Jam Session - Salzmann
u.a. mit den Bluesaffairs
19.09 Mikado - jazzfolk - Schlachthof
17.09 Bluessession - Schlachthof

12.-13.09 Free Flow Festival - Salzmann
u.a. Strom, Peter Giger, Embryo

09.09 Abuela Coca (Mestizo) - Schlachthof
09.09 Diknu Schneeberger - Sintijazz - Theaterstübchen
10.09 "Einsteiger - Session" - Jazz - Schlachthof
06.09 Poetry Slam - Salzmann
06.09 Museumsnacht 23:00 Troubadix - Landeskundemuseum
u.v.a.
05.09 Chicago Line - Blues Re:Launch
04.09 Jam Session - Jazz - Schlachthof

02.09 Acoustic Bar - (Singer/Songwriter) Schlachthof

wie wars: es war wieder abwechslungsreich und angenehm von der Atmosphäre her, freundlich und tolerant, nur bekam man kaum noch einen Stehplatz, es ist also längst kein Geheimtip mehr.

24.08 Steppin Out (Blues) - Bergparkkonzerte
14.-17.08 Afrika Festival Aschaffenburg
ua. Jahcoustix, Shaggy, Gentleman, Jan Delay ...

31.07 Music Maker (Blues) - Kulturzelt
25.-27.07 Worldmusicfestival Loshausen
20.07 Natsuko Inada (Jazz) - Bergparkkonzerte
17.07 Mayra Andrade (capo verde) - Kulturzelt
16.07 Orcestra Baobab - (african) Kulturzelt
13.07 Mikado - (Folkjazz) - Bergparkkonzerte 12:00
11.07 - 13.07 Hamburg Blues Festival
Dickey Betts - Great Southern, Hamburg Blues Band, Chris Farlowe...

06.07 Dendemann - (intelligenter HipHop) Kulturzelt
05.07 Hazmat Modine (Zydeco..)- Kulturzelt

wie wars: ..mir fehlen fast die Worte um dieses unglaublich ekstatische Musikerlebnis zu beschreiben, es war Blues, aber auch Jazz, Klezmer, Calypso, Reggae - und vor allem total lebendig und virtuos gespielt, Zwei der weltbesten Harpspieler im Dauerdialog, Musik, die ihre Wuzeln in den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts hat so frisch als wäre sie gerade erst erfunden worden.
CD-Tip: Hazmat Modine - Bahamut

01.07 Acoustic Bar - (Singer/Songwriter) Schlachthof
29.06 Treibgut - (swingfolk)Bergparkkonzerte 12:00
27.06 Diego Jascalevich (Latin Weltmusik) - Schlachthof
26.06 Panteon Rococo - (Latin/Ska/Rock) Kulturzelt Kassel
26.06 Afro Caribean Reggae Dance Night - Salzmann
m. Vitamin X, MMO, Blessed & Irie
21.06-22.06 Jazzfestival Bad Wildungen
u.a. Three sides of a coin, Susan Weinert, Tok Tok Tok...

wie wars: eine ziemlich biedere Atmosphäre in idyllischer Fachwerkkulisse mit einem 60+ Durchschnittsalter Publikum, gut gefallen haben mir nur Tre (mit Avantgardejazz aus der Schweiz) und TOK TOK TOK, mit außergewöhnlich charmanter Sängerin und feinem Souljazz.

18.06 Bluessession - Schlachthof
14.06 Poetry Slam - Salzmann
10.06 Astromama unplugged (Rock) - Schlachthof

03.06 Acoustic Bar - Schlachthof
30.05 Jam Jam Session - Salzmann
17.05 Frühlingsfest Schlachthof - Tip die Acoustic Bar

12.05 Stadtfest Kassel - Müller & friend 14:00
10.05 Stadtfest Kassel - Steppin Out 17:30
10.05 Stadtfest Kassel - Chicago Line 19:00

09.05 Stadtfest Kassel, Königsplatz
22:00 Hamburg Blues Band 00:00 Stolle (Funk-Blues)

Fotorundgang übers Stadtfest:
Hamburg Blues Band Hamburg Blues Band Stolle Stolle Steppin Out Königsplatz Chicago Line Polkaholix Polkaholix die Bluesaffairs beim Rundgang Müller & friend GOD Garden of Delight die Bluesaffairs Angelas Park neue Helden Nicole Jucic neue Helden Nicole Jucic

01.05 Blend - Alt Berliner Destille
25.-27.04 Weltmusikfestival Schlachthof (i.d. Sparkasse z.T.)

wie wars hier einige Fotos vom Freitag mit Anabel Santiago y Grupo, eine fantastische Sängerin mit asturischen Balladen, danach feuriger Flamenco mit Rafael Cortes y Grupo, ein Gitarrenvirtuose hörbar beeinflusst von Paco de Lucia. Bemerkenswert.

Anabel Santiago Weltmusikfestival 2008 Anabel Santiago Anabel Santiago Rafael Cortes Famenco Rafael Cortes Famenco Rafael Cortes Famenco weltmusikfestival kulturzentrum schlachthof 2008 Rafael Cortes Flamenco


22.04 Markscheider Kunst - Ska/Punk - Schlachthof
16.04 Bluessession - Schlachthof
12.04 Dylans Dream (Dylan Cover) 20:00 Gleis 1
12.04 San-A-Tana m. Carmine Biscosi 22:00 Fiasko
11.04 Hands on Strings (Thomas Fellow) - Gitarre - Schlachthof

08.04 Madrix m. Ron Spielman (g) (Fusion) Theaterstübchen

wie wars: Sah im letzten Moment, daß Ron Spielman in Kassel ist, einer meiner Lieblingsgitarristen, Sänger - das war eine phantastische band, unglaublich komplexe Arrangements und Sounds virtuos dargeboten. Erinnerte im Stil an Chick Coreas Return to Forever..

05.04 Celia Mara - Brazil - Schlachthof
03.04 Jam Session - Jazz - Schlachthof
01.04 Akustik Bar - Singer/Songwriter - Schlachthof
25.03 Blues Session - Schlachthof
24.03 Aynsley Lister (Blues) - Fiasko 21:00
23.03 Chicago Line (Blues) - Fiasko

Tip: Chicago Line sind die aktuell angesagteste Bluesband von Kassel
Fotos und shortreviews gibts in meinem Blog weiter unten

19.03 Jean Paul Bourelly - Band of Gypsies reloaded - Schlachthof
wie wars: absolut niederschmetternd, ein virtuoser Gitarrist, der so laut spielte, daß mit nichts anderes übrig blieb, als rauszugehen. Diese Typen müssen einen Hörschaden haben-Schade

14.03 Jam Jam Session (u.a. Bluesaffairs) - Salzmann
06.03 Jam Session + Anke Gerstenberger Quartet - Schlachthof
04.03 Acoustic Bar - Schlachthof
02.03 John Hayes (Funk) - Fiasko 20:00

01.03 Stolle & Company (Soul/Funk/Blues) - Fiasko 22:30

29.02 Steppin Out (Blues) - Schlachthof
28.02 Steppin Out (Blues) - Schlachthof
22.02 Beat that chicken (Blues/Jazz Big Band) - Theaterstübchen
20.02 Bluessession - Schlachthof

wie wars: sehr abwechslungsreich, von Rock´n Roll, über Blues, bis zur Funksession war alles vertreten, einfach geniale Musik und von den Bluesaffairs gibts keine Fotos...

Fulda-bluesband chicago-line1 Carmine-Biscosi Stolle-Funk-Session

14.02 Luna World (orient) - Schlachthof
12.02 Session mit Stolle & Brian - Xallo Cook
07.02 Jazzbox (Fusion) - Schlachthof
05.02 Acoustic Bar (Session/Songwriter) - Schlachthof

wie wars - wieder sehr unterhaltsam, mit u.a. Carmine Biscosi u. Jürgen Müller, einem Soulsänger, einem Ringswandelfeature, mit Country von Winfried Maisch u. Mustafa Blueski, einem Set der Bluesaffairs, mit Romana Reiff und swingenden Frauen in 20er Jahre Kostümen (u.noch mehr..)

acousticbar 5.1.2008 acousticbar 5.1.2008 acousticbar 5.1.2008 acousticbar 5.1.2008 acousticbar 5.1.2008 acousticbar 5.1.2008 acousticbar 5.1.2008 acousticbar 5.1.2008

02.02 El Gafla (orient) - Schlachthof
31.01 Tba (to be announced) (Jazz) Schlachthof
29.01 Bernard Fowlers Bad Dog - Schlachthof
27.01 Boogie Dog (Blues, Hard Shuffle) Fiasko 20:00
27.01 Nizza Tobi (Klezmer) global sounds Schlachthof
24.01 Rigmar Gustafsson (Souljazz) - Schla
24.01 Rock gegen Koch (u.a. Nolan..) - Panoptikum
19.01 Middenrinn (Deutschrock) - Savoy
19.01 Stolle (Soul/Blues) - Szenario 21:00
19.01 SunnySky (good old songs) 20:00 Kulturinitiative Harleshausen
19.01 Fiasko Dog (Blues/Rock) - Fiasko 22:30

18.01 Jam Jam - openstage (u.a. Bluesaffairs) - Salzmann

17.01 Jazzclub Klima Kalima - Schlachthof
16.01 Blues Session (u.a. Bluesaffairs) - Schlachthof
13.01 Bernard Allison (Blues!) - Fiasko 20:00
12.01 Klabunde, Fufu, fuse empire (Songwriter) - Milchbar
10.01 Jazzclub Jamsession im Schlachthof
09.01 Jazzclub -Einsteiger Session im Schlachthof
08.01 Acoustic Bar im Schlachthof 21:00

08.01 Stolle & Brian (session) - Xallo Cook

wie wars: sehr amüsant war die Moderation des Abends durch Brian, es traten auf: Stolle und Brian, Sunny Blue Sky, Bluesaffairs, Julian (Channel#4), ein Sänger, Max - der Santanagitarrist, ein Sazspieler - die Session mit Stolle - Thomas Stolkmann und BrianOGott
ab sofort alle 2 Wochen - dienstags.

Xallo Cook Xallo Cook sunny blue sky brian xallo cook session Julian xallo cook session latin xallo cook session max xallo cook session xallo cook session Xallo Cook - Kassel

Montag, 31. Dezember 2007

review 2007 + review 2006

26.12 Bluesaffairs (Blues) offene Bühne im bandhouse

20.12 Subway to Sally (Mittelalter/nu metal) - Musiktheater
19.12 Lesung Fritz Rau - Theaterstübchen
15.12 14. poetry slam - Salzmann
13.12 Underkarl (Jazz) - Schlachthof
12.12 Jazzclub - Einsteiger session - Schlachthof

12.12 Hot Legs "Lagerfeuermusik" m. d. bluesaffairs

wie wars: kuschelig und laut, wir waren gut, die Leute redeten weiter...

hot legs kassel blues affairs hot legs kassel blues affairs volker drastik thomas mayer bluesaffairs mustafa blueski gitarrist bluesaffairs Bluesaffairs Jutta -Bass u. Michael -Sax Bluesaffairs - Michael Rosskamp - Saxofon Bluesaffairs - Thomas Mayer-Gitarre Volker Drastik-Gesang Bluesaffairs - Volker Rolf Jutta

Fotos wie alle hier auf der Seite: Thomas Mayer -1.- Nachtlichter im Hot Legs, 2. der Wirt an der Lagerfeuergitarre 3. Thomas Mayer - Gitarre und Volker Drastik, Sänger der bluesaffairs 4. Mustafa Blueski - Sologitarre.

11.12 Zinngrebe/Sprenger Quintett (Jazz) - Theaterstübchen
08.12 Stolle & Band - Irish Pub
08.12 Hamburg Blues Band - Fiasko
07.12 Henrik Freischlader (Bluesrock) - Schlachthof
CD Tip: the blues - genialer Gitarrist
05.12 Les Chameleons (Ska/Punk) - Schlachthof
04.12 Acoustic Bar - (Singer/Songwriter) - Schlachthof

wie wars: wunderbare warme Stimmung und extrem unterhaltsam - neben der Bluessession meine Lieblingsveranstaltung von Kassel. Wir Bluesaffairs hatten einen kurzen, knackigen Auftritt, neben solch Kasseler Größen wie Ronja Reiff, Jürgen Müller und Diego Jasqualevitch - einige "Dunkelraumfotos" :

acoustic bar schlachthof 04.12.2007 acoustic bar schlachthof 04.12.2007 acoustic bar schlachthof 04.12.2007 acoustic bar schlachthof 04.12.2007 acoustic bar schlachthof 04.12.2007 Diego Jasqualevich acoustic bar schlachthof 04.12.2007 Michael Saxofonist der Bluesaffairs

die "Bluesaffairs", Carmine Biscosi und Jürgen Müller, Romana Reiff, Rolf Köhler (Cayonne Bluesaffairs), Urban Beyers Swingworkers, Diego Jasqualevich (Charango Virtuose), der Schlachthof, Michael (Saxofonist Bluesaffairs)

02.12 The Boss Hoss - (bluegrass) - Musiktheater
02.12 The Violets (punk-neo-rave-wave) - Milchbar
02.12 Joo Kraus & Basic Jazz Lounge - Theaterstübchen
01.12 Susanne Vogt (softjazz) - Scenario
01.12 Rocktail feat. Saya D. (Soul) - Irie I Lion
01.12 Phonogranite (Singer/Songwriter) - Live Bistro-Nachthallen
30.10 Mikado (Jazz-Folk) - Theaterstübchen
28.10 Randy Hansen (Hendrix Cover) - Fiasko

26.10 On Stage Session - Salzmann

wie wars: da die Bühne um ca. 21:00 leer war nutzten Bluesaffairs den open space um ausgiebig zu spielen. Dann gab es noch numetal auf die Ohren (war mir zu laut) eine Weltmusiksession (über das Thema von Jingo) und jugendliche Rocker. Hat Spass gemacht. Hier einige Fotos:

Salzmann Session Salzmann Session Salzmann Session Salzmann Session

25.10 Derek Trucks band - HR-Fest Frankfurt !
22.10 Garden of Delight (Irish Rock) - Joes Garage
21.10 Ben Granfelt - Fiasko
19.10 Channel#4 (alternative rock) - Hot Legs
19.10 Stolle & Ben (Soul-Funk) - Irish Pub
18.10 Jazz Club "jazz affair" - Schlachthof
18.10 Joan Armatrading "Into the blues Tour" - Nachthallen

17.10 Blues Session - Schlachthof

16.10 Hattler (Soul-Jazz) - Theaterstübchen

wie wars: im Vergleich zum letzten Jahr (dasselbe Programm) aber viel druckvoller gespielt, sensationelle Gitarrensoli von Torsten de Winkel,
(der vom Flamenco Solopart, über Jazzrocksoli bis zu metalriffs und Gitarrensyntieklängen offensichtlich alles drauf hat) hier einige Fotos:

Hattler live im Theaterstuebchen Hattler live im Theaterstuebchen Hattler live im Theaterstuebchen Hattler live im Theaterstuebchen


16.10 Bet Williams Clubbing Blues Night - Schlachthof

09.10 Ron Spielman (Blues & more) - Schlachthof

wie wars: Ron Spielman hat wieder eine geradezu intime Atmosphäre geschaffen, sehr emotionale songs, die die Seele berühren von erstklassigen Musikern dargeboten, eine Mischung aus Soul, Folk und Blues, die mit wahrem Wohlklang zum Entspannen einlädt

Ron Spielman im Schlachthof Ron Spielman im Schlachthof 09.10.2007 Ron Spielman im Schlachthof 09.10.2007 Ron Spielman im Schlachthof 09.10.2007

03.-07.10 Internationales Minimal Music Festival Kassel
02.10 Akustik Bar - Schlachthof
28.09 Son de Nadie (Salsa Ska Fiesta) - Schlachthof
22.09 Channel#4 - Savoy Elgershausen

19.09 Blues Session Schlachthof

wie wars: sehr abwechslungsreich, vom Slidegitarristen , der extra aus Hannover angereist war (Bild 1), über Jenni Peters ("nuages" am Gesang) und Thorsten Peters ("Chicago Line" am Klavier) (Bild 2+3) bis zu Markus Siebert ("Chicago Line" an "meiner" Gitarre) und Hugo W. Scholz ("Steppin Out") an den drums)

bluessession 400078 400080 400093

18.09 Diego Jascalevich (argentinische Musik) - Schlachthof

07.09 Chicago Line (Blues) - Theaterstübchen

wie wars ? - es war wieder toll, es gibt ja nur wenige Bluesbands in Kassel - aber unsere Freunde von Chicago Line machen einen guten sound, meistens fröhlich und energiegeladen (zumal der Gesang), machmal auch hot und bluesig - Highlight Markus Siebert an der Bluesharp

Chicago Line im Theaterstuebchen Chicago-Line-im-Theaterstuebchen Chicago Line im Theaterstübchen 400cl0
Martina Sherman-Hühne (Gesang), Rolf Ellhof (Gitarre, Gesang), Frank Gerhardt (Bass), Rolf Seggelke (Gitarre), Markus Siebert (Bluesharp), Thorsten Peters (Piano) und Carsten Mueller (Schlagzeug)

07-08.09 Free Flow Festival - Salzmann
u.a. Embryo (Festival freier Improvisation)
06.09 Poetry Slam - Salzmann
04.09 Acoustic Bar - Schlachthof

30.08 Bahnhofsvorplatz Eva Thier + Middenrinn (Deutschpop)

26.08 Nuages (Django jazz) - Bergpark Konzerte, 12:00
25.08 Jam Jam (session) - Kulturfabrik Salzmann
24.08 Stolle & Band - Stiftshof Kaufungen
19.08 Quartformat (Jazz) - 12:00 Bergpark
16.08 Mikado (Folkjazz) - Orangerie
03.-5.8 Zissel
u.a. Blend

03.08-05.08 Worldmusicfestival Loshausenu.a. Mamatongue, MMO, Blotch, Six Nation, Mighty Vibez
Mamatongue treten am Sa. 4.8 um 16:00 auf- 3 Tage Festival kosten 15 €

Hier seht ihr einige Fotos vom Mamatongue Auftritt in Loshausen
Mamatongue live auf dem worldmusicfestival in Loshausen 2007 Mustafa Arara Buba Jarju Thomas Mayer Thomas Mayer an der Gitarre - im Hintergrund Jörn an den drums Franz Jäger am Saxofon und Jutta backvocals und percussion

25.07 Bajofondo Tango Club (Tango) - Kulturzelt
22.07 Mikado (jazzfolk) - Bergpark Konzerte - 12:00
19.-21.07 Burg Herzberg Festival
15.07 Groove T (Cover) 12:00 - Bergpark Konzerte
14.07 Babylon Circus (Ska &more) - Kulturzelt
12.07 Mamatongue (african reggae) Kulturbahnhof openair - wie wars ?
Mamatongue400
Die HNA brachte am 19.07.2007 folgende Konzertreview:
"Afrikanische Nacht - Mamatongue brachte am 12. Juli das echte Afrika-Feeling nach Kassel. Auf dem Vorplatz des Kulturbahnhofs gaben die Musiker aus Gambia, Algerien und Deutschland ihren schnellen, afrikanisch geprägten Reggae zum Besten.
Vor allem die außergewöhnliche Stimme von Sänger Buba, dem der Mandinka-Gesang scheinbar im Blut liegt, ging durch Mark und Bein. Untermalt mit den Klängen von Rockgitarre und Schlagzeug, jazzigem Saxofon und Keyboard entstand ein tanzbarer Afrobeat, der das Publikum mitriss."

Bleibt noch anzumerken, daß uns mehrere Freunde unterstützten: Alhassan aus Sierra Leone (vocals und Djembe), und Maja (Percussion und backvocals) und Mustafa Bluesky (E-Gitarre) von der Bluesband: "Blues Affairs"

05.07 Maceo Parker (Funk) - Kulturzelt
04.07 Sarah Tavares (capo verde) - Kulturzelt
03.07 Akustik Bar (Session) - Schlachthof
20.06 Blues Session - Schlachthof
14.06 Tony Lakatos (jazz) - Schlachthof
08.06 Noite Brasilieira (brazil) Schlachthof
07.06 Jazz Jam Session - Schlachthof
05.06 Akustik Bar - session - Schlachthof
02.06 Frühlingsfest Schlachthof - BerimBrown (Brazil-Funk)
01.06 Frühlingsfest Schlachthof - King Khan & the Shrines
01.06 Garden of Delight - unplugged - Irish Pub
27.07 Solle & Ben Smith - 20 Jahre Fiasko
24.05 Nosliw (Reggae) - K19
19.05 Jan Gerfast (Blues) Schlachthof
18.05 Global sounds Botanica - Schlachthof
18.05 Ian Benham - Irish Pub
15.05 Ansgar Specht (Guit.-jazz) - Theaterstübchen
14.05 Moralverkehr (spoken word) - Salzmann
12.05 Honky Tonk
u.a. Sunburn in Cyprus, Java Kings...
09.05 Triband - (Jazzpop) - Theaterstübchen
06.05 Poetry Slam - Salzmann
05.05 Mamatongue (african reggae) - Irie I Lion
Buju Banton + Ganjaman - K19
01.05 20 Jahre Salzmann - Diego Jasqualewic
01.05 Akustik-Bar - Arbeitersongs
30.04 Hippocritz (Reggae-Party) - Schlachthof
24.04 Funksession - Schlachthof
21.04 Weltmusikfestival - Afel Bocoum u.a. Sparkasse
20.04 Weltmusikfestival - Manou Gallo u.a. Sparkasse
20.04 Jam Jam (Session) - 20 Jahre Salzmann Party
18.04 Blues Session - Schlachthof
15.04 Boogie Dog (Blues Rock) - Fiasko
14.04 die Schnitter (Poitrock) - Salzmann
08.04 Edgar Broughton Band (progressive rock)- Fiasko
07.04 Stereo Mission (Disko) - Schlachthof
07.04 Sunny Blue Sky (Oldies) - Cafe Hurricaine
05.04 Jam Session (Jazz) - Schlachthof
03.04 Acoustic Bar (Folk) - Schlachthof
31.03 Astromama 20 Jahre Fiasko
30.03 El Gafla (alternative worldbeat) - Schlachthof
22.03 Wolfgang Lackerschmid (jazz) - Theaterstübchen
21.03 Snowfall (jazz) - Theaterstübchen
17.03 Sunny Blue Sky (Folkblues) - live Bistro Nachthallen
09.03 Mikado - (Jazzfolk) - Schlachthof
08.03 Nuages (jazz) - Schlachthof
07.03 B.B. Blues Shacks, support: Chicago Line - Schlachthof
06.03 Bernhard Allison (Blues) - Fiasko
06.03 Akustik Bar (singer/songwriter Session) - Schlachthof
03.03 Poetry Slam (Lyrics-Battle) - Salzmann
03.03 Mikado (Folk) - live Bistro Nachthallen
21.02 Blues Session - Schlachthof
18.02 Chicago Line (Blues) - Fiasko
17.02 MardiGrasBB - (Cajun) - Schlachthof
17.02 C´N B Acoustic Duo - (Songs) live bistro Nachthallen
16.02 Jam Jam (Session) - Salzmann
15.02 Susanne Vogt - Schlachthof
06.02 Akustik Bar (Session) - Schlachthof
01.02 Jahcoustix (Reggae) - K19
01.02 Ronja Reiff/Jam Session (Jazz) - Schlachthof
20.01 Irie Ites - Reggaedisko - K19
20.01 Anne Haigis - Schlachthof
17.01 Blues Session - Schlachthof
09.01 Akustik Bar - Schlachthof
20.12 Bluessession - Schlachthof
_________________________________________________________________

2006 - eine persönliche Jahresreview

Was war los 2006 ? Was habe ich entdeckt ? - an Musik gings los mit Lizz Wright Lizz Wright - z.B mit ihrer Adaptation des Neill Young songs: old man, dann die Bluesbands " Chicago Line" und "beat that chicken" aus Kassel.

Dann die virtuosen Tangovariationen von Al di Meola plays Piazolla>, schließlich Flamenco Nuevo Gitarristen wie Jesse Cook mit "nomad" oder Vicente Amigo siehe video bei you tube..., dann Musikreisen auf www.myspace.com KünstlerInnen wie: Sarah Tavares - hier gibts das Video bei youtube,
die portugiesiche Sängerin mit Capverdischen Wurzeln - Anhörtip: balance, oder die brasilianische soundkünstlerin die soften bossa mit chilloutelectronics mixt: Cibelle,- oder Ashley Maher, die mit kristallklarer Stimme westafrikanischen beats die Melodie verleiht.
Oder neue worldmusic von Nythin Sawhney, Bill Laswell und GIGI zB. good fella, sodann die Kasseler Kulturzelt-Konzerte z.B von: Toumani Diabate und seinem symmetric orchestra, sowie Ahnouskar Shankar, der virtuosen Sitarspielerin und last but not least: Helmut Hattler - mit the big flow, best german album of the year, nach meiner Meinung. -der TOM

Tip: Neben myspace.com wo man Tausende von Musikbeispielen bekannter und unbekannter bands hören und z.T. auch downloaden kann, wird auch Youtube.com immer interessanter

Samstag, 30. September 2006

Einige Termine und Reviews 2006

12.12 Zinngrebe, Sprenger (jazz) - Theaterstübchen
11.12 Mamadou Diabate (african) - Theaterstübchen
09.12 Till Kersting (blues) - Fiasko
08.12 Tok Tok Tok (soul) - Theaterstübchen
07.12 Blue Moon (jazz session) - Schlachthof
05.12 Acoustic Bar (folksession) - Schlachthof
30.11 Salsaco (Latinjazz) - Schlachthof
25.11 cella door (gotik-rock) - dark area-Nachthallen
25.11 Susanne Vogt (popjazz) - Szenario
18.11 Hamburg Blues Band (blues) - Fiasko

es war phantastisch den genialen Gitarristen Alex Conti zu erleben - wahnsinnig schnell und total relaxed zugleich...

15.11 Hattler (jazzpop) - Theaterstübchen

"die neue Hattlerband zu erleben war für mich einer der Konzerthöhepunkte des Jahres, die Musik hat einfache Melodielinien im Gesang, virtuose Gitarristeneinlagen von Thorsten de Winkel (ich musste zeitweilig an Al di Meola denken) geiles elektronisches drumming und feinste Basssounds, eingängig und komplex zugleich - mit anderen Worten Musik für das Einundzwanzigste Jahrhundert, auch für die charts, auch wenns bisher noch zuwenige kennen" - der TOM

03.11 Triband (jazzpop) - Theaterstübchen
31.10 Son De Nadie (salsa reggae) - Schlachthof
27.10 Anat -Ex Zorya - (orientpop) - Theaterstübchen
26.10 Schandmaul (mittelalterrock) - Musiktheater
24.10 Mi Loco Tango (tango) - Schlachthof
21./22.10 3.Free Flow Festival - Salzmann
mit u.a. Strom, Embryo u. Nu
21.10 Lampshade (rock) - Dark Area - Nachthallen
18.10 Blues Session - Schlachthof
19.10 three sides of a coin (Jazzsongs) - Schlachthof
15.10 Friend`N Fellow (ac) - Schlachthof

30.9 Soulsonic (Jazzstandards) - Live Bistro (Nachthallen)

30.9 Musikbörse m. Livemusik - Salzmann
mit u.a. Rocktail (Deutschrock) und abds. VitaminX (Roots-Reggae)



07.10 Aregento (Rock)
- Barracuda Bar

wie wars: Gemütliche Holztische und Bänke mit Leopardenfellpolstern und Bambusapplikationen, wenige Gäste, wie so oft bei Livekonzerten in Kasseler Clubs, die Bürger sind längst zu Couchpotatoes mutiert, bestens versorgt mit live streams Ihrer Stars aus gigantischen Plasma und LCD-Fernsehern mit 3D-Surroundklang, die mediale Aufmerksamkeit wird fokussiert auf wenige Stars, so verdient die MI wenigstens noch etwas Geld, was bei der filesharenden Jugend nicht mehr zu holen ist, ausser bei den Kiddies, die noch über keinen Computerzugang verfügen, wie die Beispiele Schnappi - das Krokodil und der Erfolg von Tokyo Hotel hinreichend beweisen.

Livemusik (noch nicht bekannter bands) hats da nicht leicht. Aber 4 € für Aregento und Eva Thier (+ Traumsystem) haben sich gelohnt.

Eva Thier wiederrum geht voll geradeaus mit Ihrem Deutschrock (erinnert mich irgendwie an Mieze von MIA - wenn auch nicht von der Musik her).

wie wars: Die Salzmannfabrik ist eine morbide Schöne und man hat gerade beschlossen, sie weiter verrotten zu lassen zum Wohle der Kasseler Innenstadthändler, andererseits ermöglichen gerade die Minimalmieten dieser städtischen Brache eine Kultur des "undergrounds", die auch mit wenig Kohle funktioniert - hier einige Fotos:
8000015 8000018 8000019 8000021 8000022 8000024 8000025 8000028 8000042 8000045
29.9 Lilit - Live Bistro (Nachthallen)
26.9 Susanne Vogt (Jazz) - Theaterstübchen
23.9 Mamatongue (african reggae) - Irie Lion
afrikanischer Reggae - Mandinka meets Rock`n Reggae Beginn 21:00 Eintritt frei -in der kleinen gemütliche Reggaekneipe Irie I Lion mit dem seltsamen Namen, Dörnbergstrasse 11, Kassel.

Neu: Mamatongue Musik hören bei www.myspace.com

TOMs TIP: übrigens myspace ist der Hammer, z.B. kann man nach Land und Genre sich bands anzeigen lassen und deren Musik hören oder sogar legal downloaden, super zum stöbern !

22.9 The Big Easy - (good songs) Caruso
20.9 Blues Session - Schlachthof
19.9 Eitre (irish folk) - Schlachthof
15.9 Local Heroes - Schlachthof

15.9 - 16.9 Tag der Kulturen - Königsplatz

am 15.9 ab 21:00 spielt Hamid Baroudi - Kassels Star der Worldmusicseinen elektrisierenden Orientpop
wie wars: Die band ist routiniert und technich gut drauf, allerdings vermisse ich so was wie neue Stücke. Das kennt man von Sidi her.
sbuba01 shamid01 sImg_0012 sImg_0020

13.9 King Khan and the Shrines - Salzmann
09.9 Jam Jam Vollmondsession - Salzmann
08.9 Chicago Line (Cityblues) - Theaterstübchen
08.9 Mikado (Folkjazz) - Live Bistro (Nachthallen)
08.9 Rocktail (Deutschrock) - Irie Lion
02.9 C´N B Acoustic Duo - Live Bistro (Nachthallen)

02.9 ARegento (mel. Rock) - Dark Area (Nachthallen)

ARegento
sind eine neue band die melodische Rockmusik mit leicht dunkler Färbung macht - mich erinnert die Musik etwas an evanescence. Der drummer Toni Wendel und der Bassist Marcus Olbrich spielten 2004/05 mit mir bei der Rockband NANU.

04.-06.8 Festival Loshausen
u.a. mit Algoran, Hippocritz, und Embryo

30.7 Zissel 2006 - Sideeffect (Soul-Funk) - 20:00
wie wars, spannend es ging nämlich ein gigantisches Unwetter nieder, Glück hatten die Leute die sich hinter der Bühne bei der band gemütlich niedergelassen hatten, es gab schöne Funk/Soulmusik in angenehmer Lautstärke - einige Fotos:
rondell1 rondell21 rondell3 rondell4
_________________________________________________________________
29.7 Zissel 2006 - Blend
Am Rondell gabs für mich nichts interessantes an dem Abend, dafür aber am Zissel Blend eine Kasseler Coverband, was ich ja sonst eigentlich nicht mag, aber Blend waren grandios, Rocksongs der 80er perfekt + mit Leidenschaft und Energie gespielt, der Sänger ist ein Tier:
blend11 blend2 blend3
_________________________________________________________________
20.-23.7 Herzberg Festival
mit u.a. Hölderlin, Kraan,UFO, Wishbone Ash, BerimBrown...

1./2.7 - Lizz Wright - Kulturzelt
"eine der besten Sängerinnen unserer Zeit" Tip von TOM
einige Fotos von Lizz Wright, ins Konzert kam ich leider nicht rein:
lizzwright1 lizzwright2 lizzwright3
mir haben Leute gesagt die Musik wäre sehr traurig gewesen, mag sein, ich finde sie spirituell in ihrem Ausdruck, die Musik kommt von Herzen
_________________________________________________________________
24.6 Mamatongue (Reggae) - Irie I Lion
22.6 MIK Jazznacht - Schlachthof
21.6 Bluessession, Schlachthof
17.6 - Poetry Slam - Salzmann
14.-18.6 Stadtfest Kassel
(u.a. :15.6 Till Kersting, 16.6 Mikado, Whats up, Three sides of a coin,
17.6 Hamid Baroudi, 18.6 Diego Jasqualevic, GOD, Marla Glen)
10.6 - Frühlingsfest Schlachthof !
10.6 - OnStage (a capella) + Haussession - Salzmann
09.6 - offene Bühne - das letzte Mal - Cafe Brückenschlag
08.6 - Ciminology (Persien) - Schlachthof
08.6 - Wener Haucks (Gitarre) - Cafe Brückenschlag
07.6/8.6 Lyambiko (Jazz), Theaterstübchen
06.6 - Jentzen, Groh, Sommerfeld (Jazz) - Theaterstübchen
06.6 - Acoustik Bar - Schlachthof
02.6 - Houssaine Kili ( maroc gnawa) -Theaterstübchen
02.6 - Chicago Line (Blues)+ Sunny Blue Sky - Cafe Brückenschlag
18.5 - Ron Spielman (blues)- Theaterstübchen
17.5 - Djamel Laroussi (algerischer pop)- Theaterstübchen
12.5 - Algoran - (algerischer Rai) - Theaterstübchen
28.-30.4 - Weltmusikfestival Schlachthof
28.4 - Blues Combo - Haussession Salzmann
21.4 - Ben Smith - (Soul/Funk) Haussession - Salzmann
14.4 - Los Chavos (argent.Folk) - Theaterstübchen
07.4 - Mamatongue (afroreggae)- Theaterstübchen
31.3 - Chicago Line (electr.blues) - Theaterstübchen
25.3 - Mamatongue - (afroreggae)- Irie I Lion
17.3 - Rocktail (deutschrock) - Irie I Lion
11.3 - Poetry Slam - Salzmann
04.3 - Jamaican Oldies DJ Party -Irie I Lion
03.3 - Corazon - Theaterstübchen
18.2 - MMO (Reggae) - Irie I Lion
17.2 - Meatles (Beatlescover) + Haussession - Kulturfabrik Salzmann
28.1 - Mamatongue - (afroreggae) - im Irie I Lion
27.1 - Algoran - (Rai) - Theaterstübchen
Mein Rundgang übers Stadtfest:

ich fing an am Donnerstag mit Till Kersting, er ist ein außergewöhnlich guter Gitarrist und Sänger. Seine frische aggressive Art Bluesgitarre zu spielen ist inspirierend.

till03img_0007 till01img_0002 till04img_0010

danach gings weiter zu den Babacools, und das wurde für mich zum Höhepunkt des gesamten Stadtfests, die Partystimmung, die die Babacools kreierten, mit ihrer Mixtur aus Salsa, Reggae, Hip Hop und Rock, das war genial.

baba01img_0017 baba02img_0016 baba03img_0023 baba04img_0025

dann gings weiter am Freitag mit der sympathischen band Mikado, die leider kaum ein Publikum fand, überhaupt war das Stadtfest etwas ausgedünnt (wohl wegen der WM, obwohl das Programm diesmal sehr vielseitig und ausgewogen war)

mikado01img_0005 mikado02img_0033 mikado03img_0029

am Samstag gings dann weiter mit Hamid Baroudi, der (überraschenderweise) seine alte band mit den alten songs präsentierte,

ham1 ham2 ham3 ham4 ham5 ham8 Hamid Baroudi

- übrigens an den Percussions spielt Buba Jarju, der Sänger von meiner band Mamatongue.. und am Sonntag dann die freakige Salzmann Blues Band

Salzmann Blues Combo sbb02 sbb04

die sympathischen Garden of Delight mit ihrem Keltenrock und dann nochmal ein Höhepunkt: Marla Glen, die den ganzen Königsplatz in eine Konzertarena verwandelte:

m0 m1 m2 m3 m7 m8

Chicago Line im Brückenschlag - Vorgruppe sunny blue sky

Chicago Line spielen CityBlues mit 2 E-Gitarren, temperamentvoller Sängerin und Keyboarder, Bass und Schlagzeug, klassisch , aber eben auch enthusiastisch, kongenial sich die Bälle zuspielend. Blues hat mich schon lange nicht mehr so begeistert. - der TOM

Konzert im Brückenschlag cl02 cl03 cl04

Tag der Erde 2006 in Kirchdithmold bernd Winfried-Maisch Samba-Absurdo

Tag der Erde
Ein Spaziergang über den Tag der Erde, der diesmal schön plaziert war auf der zur Hessenschanze führenden hochsteigenden Strasse, es sah aus wie in einem Ökodorf, mein Kollege Bernd Walter Steelpan spielend in der Alan Poteonband, mit Alvaro am Schlagzeug, dem genialen kolumbianischen drummer. Sie spielenJazz und Pophymnen mit karibischem sound, dann Winfried Maisch mit seinem 60-Country-Blues, ich machte mit ihm Strassenmusik, während der letzten documenta, und zuletzt mit feurigen brasilianischen Sambarythmen die Streetbad Samba Absurdo.

Freitag, 7. April 2006

Konzerttip: 7.4.2006 Mamatongue live im Theaterstübchen

alle

Afro-Manding Reggae nennt Buba Jarju Sänger und Djembespieler aus Gambia
seine Musik, die er mit Musikern aus Deutschland und Algerien in seiner band Mamatongue performt. "Mamatongue" steht als Synonym für Muttersprache, in seinem Fall das Mandingko, des gleichnamigen Volkes, daß in mehreren Ländern Westafrikas lebt (Mali, Senegal und Gambia).

Im Gegensatz zum gemütlichen Reggae aus Jamaica handelt es sich hier um eine sehr schnelle, energetische Musik, die im Falle von Mamatongue durch Rockdrums und Gitarre, funkigen Bass, sowie angejazztes Saxofon noch ne Ecke härter daherkommt - also ne Art Hardcore Reggae - also nichts zum wegdämmern, eher zum abdancen geeignet

Gesang/Djembe - Buba, Gitarre - Tom, Bass - Mustapha, Keys - Theo, drums - Jörn

Musik zum Anhören und downloaden gibt es unter:
http://www.myspace.com/mamatongue

Montag, 2. Januar 2006

Mamatongue - next conzerts am 28.1 und 25.3.2006 im Irie I Lion

Mamatongue spielt am 28.1 und dann nochmal am 25.3.2006 im IRIE I LION in der Dörnbergstr. 11 in Kassel ab 21:00- Eintritt frei !

photografic review: Bilder sagen mehr als Tausend Worte - hier einige Fotos von Bandmitgliedern und Gästen:

800-006_img 800-004_img 800-003_img 800-005_img 800-001_img 800-007_img 800-009_img 11

Hier könnt Ihr Musik von Mamatongue hören - Der Song Dilana

mehr Infos und Musik

Montag, 5. Dezember 2005

Salzmann Haussessions

UNTERWEGS in KASSELS SZENE-Salzmann Haussessions-
Z.B. neulich die Haussession bei Salzmann, alle 2 Wochen treffen sich Leute im Proberaumkeller der Salzmannfabrik zu spontanen Musiksessions, die zwar manchmal dahindümpeln, sich aber zuweilen ins Furiose steigern.

gitarre Oliver-der-Manager joerg uwe

Dienstag, 15. November 2005

das 2. Free Flow Festival am 12.-13.11 bei Salzmann

Ich war nur am Sonntag da, spielte stundenlang in sessions - statt des ausgefallenen Open Space workshops, einen Set mit Wenzel (MMO) und mit einigen Leuten, die ich nicht kannte. Interessant wars im Backstage abzuhängen und El Kili Houssaine kennenzulernen (den ich als Künstler sehr schätze - seine Adaptation der Gnawamusik mit Pop ist erstklassig) und Rhan Streater (mac machine, king khan, mmo)wiederzutreffen, der weise Magier an den percussions, dann gabs eine interessante Klang/Film/Tanzperformance von den Klangwebern, schließlich spielte Strom, denen der Strom manchmal ausging (allerdings waren die auch etwas erschöpft weil Sie das Festival organisiert haben) und dann endlich "embryo" - Wahnsinn - eine tolle band, im Kern 35 Jahre gelebtes Musikerleben aufgefrischt mit immer einigen Jungspunden. Zum Schluss durfte ich bei der session mit abrocken. Interessant war wie wichtig Akzente von Individuen sind wie z.B. El Kili Houssaine mit seinem Gesang und seinem Bassspiel auf der Gumbri, oder die sehr gute Percussioncrew mit Rhan Streater und Jörg Behnken, und natürlich prägend der mastermind Christian Burchard, der einfach spielt und spielt und spielt.
links: embryo
Interview über die band und über Kili Houssaine
Wenn jemand Fotos gemcht hat bitte melden bei nanu-band(at)web.de
Euer TOM

Samstag, 18. Juni 2005

Musik selber mischen

kann man auf der Website von der legendären band Kraan
probierts einfach mal aus -macht Spass Kraan und zwar unter Loops - übrigens progressive Rock war nicht schlecht - nur leben wir ja heute unter den NEO CONS d.h. wir kriegen nur noch Big-Mac Musik - aber egal - jeder kann hören was er will - und futtern was er will

Montag, 6. Juni 2005

Fotos von der Vernissage Galerie Plexus mit NANU

hier einige Fotos von der Künstlervernissage in der Galerie Plexus

plexus1 plexus21 plexus3 plexus4 plexus5 plexus6 plexus7 plexus8 plexus9 plexus10 plexus11 plexus12

PS: man beachte bitte das 2. Foto - den "Kopfschuss" des Künstlers auf Harry- sehr prophetisch, da Harry kurz danach erst mich und dann sich selbst aus der band herauswarf....

Freitag, 20. Mai 2005

Linktip: Folker das Folk + Ethnomagazin

Die Internetpräsenz von Folker bietet viele interessante Informationen über Folkmusik, Weltmusik und Singer/Songwriter - kann ich allen empfehlen.

Mittwoch, 13. April 2005

NANU das wars 2004-2005 einige Rücklicke auf Live-Auftritte

NANU spielte live am 3.6.2005 im Cafe Brückenschlag in der Friedrich Ebertstr.92 in Kassel
1br 2br 3br

NANU spielte live am 9.4.2005bei Salzmann

Uns hats gefallen und der HNA anscheinend auch, und vor allem den ca. 80 Leuten, die begeistert mit uns gefeiert haben.

HNA 9.4.2005 - Mitten hinein in Ohren und Herzen
- von Tobias Lippek
"Kassel. "Warum wir auf Deutsch singen ? Weil man auch auf Deutsch Broetchen kauft !" Kassel rockt Deutsch, und nicht erst seit Samstag, als die beiden nordhessischen Bands "Nanu" und "MiDDENRiNN" in der Kulturfabrik Salzmann ihre Lieder zum Besten gaben.

Den Anfang machten Nanu mit ihren selbstkomponierten deutschsprachigem Repertoire. Songwriter Harry Baetens mit seiner rauh-charmanten Stimme zur straighten Gitarre und Gitarrist Thomas Mayer mit vielseitigen Rhythmen und kurzen praegnanten Soli spielen einander die Baelle zu und finden so zu Stimmungs und Abwechslungsreichtum. Gemeinsam mit Toni Wendel alias Mr. Groove (Drums) und dem Bass Geschichtenerzaehler Marcus Olbrich besingen sie die Schönheit des Moments, das Auf und Ab im Leben.

Nachdenklich stimmende Texte mit psychedelichen Klängen, gemischt mit geradliniger softer Rockmusik lassen die Zeit still stehen und den Gedanken und Gefuehlen freien Lauf. "Musik birgt Euphorie genauso wie Melancholie." Sagt Harry."

Danke auch an das Team von Salzmann: Wenzel - für den guten Ton, und Joerg Behnken und Oliver Leuer fuer die gelungene Organisation, und Gecko fuer die Moderation..

sal

NANU in der Gaststätte Sippel in Calden am 27.11.2004

NANU kamen gut an bei Sippel in Calden Obermeiser. Dank der freundlichen und kompetenten Hilfe von Harrys Nachbarn hatten wir ein gutes Licht und eine sich drehende Diskokugel über der Bühne, die mit schwarzen Theatervorhängen und gelbem NANU - Schriftzug geschmückt war.
Ca. 70 Leute waren gekommen und es war ein temperamentvolles Konzert, ne Ecke fetziger und straighter, als wir es vom Probenraum her gewöhnt sind. Interessant, daß sich hauptsächlich die Ü 40 - Generation von unserer Musik und unseren Themen angesprochen zeigt, aber das sind wir ja auch. Nachfolgend seht ihr noch ein paar Bilder vom Konzert.

band seite-alle frontal tom-face

NANU hat eine neue Heimat im Internet gefunden auf www.sound-pool.net - bisher ein noch überschaubares Portal freier Musik mit ca. 1000 bands - also klein aber fein
www.sound-pool.net
hier kann man auch unsere songs hören

ausserdem könnt ihr mal reinschauen/reinhören bei my own music

Montag, 29. November 2004

LyriX - Jazzblues 2001-2003

2002 spielte ich parallel zu Mamatongue und 2003 parallel zu Algoran bei den LyriX - neue Loungemusik aus Kassel - blues, jazz, chill

Das Projekt des Komponisten und Bassisten Wolfram Freiling - bekannt geworden durch seine Spiritual Mafia und andere Formationen (zB. mit Thomas Stolkmann (Stolle) - versammelte bekannte Musiker der Kasseler Szene in einem Freundeskreis: Den Saxofonisten Eric Böhme (Groove T), den Gitarristen Thomas Mayer (Mamatongue, Algoran) und Talente wie die Sängerin Jenny Peters ( jetzt - Nuages), den Keyboarder Thorsten Peters ( jetzt -Chicago Line) und den Drummer Stefan Schultheiß.

Die Band schaffte eine bluesige, nachtschwangere Atmosphäre, mit einem an die Doors erinnernden Sound eines jazzigen E-Pianos und fetten Basslinien. Dezente Drums sorgen für den musikalischen und internen Groove. Darüber eskalieren jazzige Saxofon - und bluesrockige Gitarrensoli. Über dieser wogenden Melange schwebte Jeannys cool - sehnsuchtsvolle Stimme.

lyrix jenny peters

mehr Infos : Songtexte und mp3s gibts auf Wolframs Website

Donnerstag, 21. Oktober 2004

Mamatongue - Afrobeats + Reaggae 2000-2002, 2004

2000-2002 und dann noch mal kurz 2003-2004 spielten wir gemeinsam bei Mamatongue der Afro-Reggaeband, die wir mit Buba Jarju aus Gambia, bekannt von seinem Mitspielen bei Hamid Baroudi, zusammen aufgebaut haben.

buba1 Buba und Hamid in Baunatal

Foto: Buba Jarju mit Hamid Baroudi 2002 in Baunatal

2000 - the beginning

a_flash a_plakat 16

Mamatongue in der Kulturfabrik Salzmann 2001

Rythmusgitarre: Ilies Bouhedadja (Algerien)
Leads-Gitarre: Thomas Mayer
Djembe und Gesang: Buba Jarju (Gambia)
Saxofon: Franz Jäger



Bass: später kam Mustapha Arara am Bass (Algerien) hinzu
2. vocals: Jainaba Bojang (Gambia)

gallery15943 gallery15946 gallery16158 gallery16159 gallery16368 gallery36088 gallery36089 gallery36090

drums: Alvaro Chevere Tarquino (Kolumbien)
als Gäste: Kora: Jusufa Kuyateh (Gambia)
an der Sufitrommel Kamin (Türkei)

Georg Pepl , der anerkannte HNA-Musikkritiker schrieb 2000 über uns:

HNA 20.12.2000 - Weltmusik
Kult-Theaterstübchen: Alles sehr tanzbar

Kassel. Ein nicht zu schnelles Tempo. Auf den Schlägen Zwei und Vier Gitarren-Akzente. Als Fundament erdige E-Bass Linien, die schier endlos wiederholt werden. Zweifellos Reggae, aber da ist noch was Besonderes: ein durchgehendes Perkussionsfeuerwerk
auf der Djembe -Trommel oder auf Congas und ein genuin afrikanischer Gesangsstil. Die Maraca markiert mit ihrem prägnant raschelndem Geräusch die Grundschläge, und hin und wieder gibts bluesige Solos auf Saxofon und E-Gitarre.
Diese ansprechende Melange konnte ein großes Publikum neulich im Kultigen Theaterstübchen (Markus Theater am Nil) erleben. Eine höchst tanzbare Spielart der Weltmusik, dargeboten von der Kasseler Band "Mamatongue" mit Musikern aus Gambia, Algerien, Deutschland und dem Bandleader Buba Jarju (In der Kasseler Weltmusikszne
bestens bekannt durch seine Zusammenarbeit mit Hamid Baroudi).

Jarju ist ein Meister in der Kunst zwei unterschiedliche Dinge gleichzeitig zu tun: nämlich Singen und Trommeln. Geschichten erzählt er nicht nur durch seinen Gesang, sondern auch mit seinem Percusssionsspiel: eine groovende Abfolge von variierten Mustern, die er an passender Stelle mit Triolen Breaks durchbricht.

Schweißtreibend die Atmosphäre: Man/Frau tanzte dicht aneinander gedrängt. Um 1 Uhr in der Nacht stießen Zuhörer mit kleinen Gesangseinlagen in die Session im Theaterstübchen ein.

Georg Pepl

2002 war Mamatongue Regioband des Monats März beim Wildwechsel
2004 begeistert bejubelt in der Xallo-Bar beim Honky Tonk Kneipen Festival....

1997-2000 Weltmusik mit TEYARA

Von 1997 bis 2003 habe ich mit dem algerischen Gitarristen
Ilies Bouhedadja zusammengearbeitet.

1998 - 2000 Teyara (...arab. für Fliegen)

Erst in der Band TEYARA mit Frank Hofmann - Tablas, zeitweilig Romano Sehlig - Djembe und Astrid - am Didgeridoo.

Außerdem Sessions mit einigen Gästen, wie Rogerio Soares - dem Capoeirameister, mit Zufir Rahal (Oud), Silke Reichmann (Flöte) u.a.

Wir haben Musik des Maghreb in orientfolkloristischer Weise mit Jazz und Flamenco-Splittern garniert. Teyara trat auf in der ESG - Dietrich Bonhoeffer Haus, im El Gitano, im Tropengewächshaus Witzenhausen, bei Salzmann, und im Kulturbahnhof - Südflügel ..Ilies lebt heute in Hamburg.

die band macht worldmusic

Mittwoch, 20. Oktober 2004

impressum: Seien Sie willkommen

Treten Sie doch ein, ich werde hier frei nach Lust und Laune
Gedankenschnippsel, Textbeiträge, selbsterstellte Fotos und Beispiele aus meinem musikalischen Schaffen veröffentlichen


Thomas Mayer, Wilhelmshöher Allee 277, 34131 Kassel

Zu mir nur soviel: männlich , 48 Jahre alt, Job: Systemadmin und Betreuer des Internetauftritts einer Wohnungsbaugesellschaft
Hobby: Gitarre - Wohnort: Kassel

wenn Sie mir schreiben wollen email: mayerks@gmx.de
über konstruktive Kritik oder freundlich kreative Kontaktaufnahme würde ich mich freuen.

disclaimer: ich bin nicht verantwortlich für die Inhalte verlinkter Seiten.

TomsBlog

Szene Kassel - music & more

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

akt. Links zu Blues u. Gitarrentips

Archiv

Juli 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

TomsBlog: macht Pause
Hallo willkommen bei TOMsBlog aus Kassel - eine Welt...
Toms-Welt - 28. Dez, 20:35
review 2007 + review...
26.12 Bluesaffairs (Blues) offene Bühne im bandhouse 20.12...
Toms-Welt - 12. Sep, 14:49
absolut korrekt, müsste...
z.B. der Auftritt von Jahcoustix am 12.5 war einfach...
Toms-Welt - 20. Aug, 16:40
Danke ama, tut gut mal...
Danke ama, tut gut mal ein Feedback zu kriegen :-)...
Toms-Welt - 15. Aug, 13:13
Loshausen - World-Music-Festival
hab euch in loshausen gesehen und muss sagen, ihr seid...
woodstock69 - 6. Aug, 23:06

Status

Online seit 3568 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Dez, 20:35

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


NANU 2005
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren